MarsHydro Mars Pro II 400W LED Pflanzenlicht

MarsHydro Mars Pro II 400W LED: Was kann diese Pflanzenlampe? Sie ist ein exklusiveres, aber sehr fähiges Modell. Wir stellen hier Vor- und Nachteile vor.

In Züchterforen,  taucht der Name MarsHydro meist früher oder später auf, wenn man nach zuverlässigen, erschwinglichen LED-Leuchten fragt – und das zu Recht. Die preiswerteren Einstiegsleuchten sind ideal für den Einstieg oder die Ausstattung eines großen Anbaus mit einem größeren Budget. Aber was ist mit der Spitzenklasse des MarsHydro?

MarsHydro Mars Pro II 400W LED Pflanzenlicht im Überblick

Was bekommt man, wenn man sich für eines der besten Lichter des Mars, die Mars Pro II Serie, entscheidet?

In diesem Test werfen wir einen Blick auf die MarsHydro Mars Pro II Serie Epistar 400W LED Grow light, mit separaten Schaltern für Blüte und Wachstum. Wenn du eine 250W HID-Leuchte ersetzen und eine Blütefläche von 2’x2′ abdecken willst, solltest du weiterlesen.

Und selbst wen einen größeren Bereich abdecken wollen…. lies weiter. Denn Leuchten der Pro II Serie können miteinander verbunden werden. Und natürlich gibt es auch größere Modelle – fünf davon, darunter ein Paar mit CREE LED-Chips für das gewisse Extra an Qualität. In diesem Beitrag und in unserem vorherigen Beitrag stellen wir einige der besten und beliebtesten Leuchten von MarsHydro vor.

MarsHydro Mars Pro II Epistar 400W: Was bekomme für Ihr Geld?

Auf den Punkt gebracht: Intensität, gleichmäßige Abdeckung und Preis-Leistungs-Verhältnis. Auch die Flaggschiffe von Mars sind preisgünstig. Der Mars Pro II Epistar 400W (manchmal auch als Mars Pro II 80 bezeichnet), wie der Name schon sagt, enthält 80 hochintensive 5W Epistar LED-Chips.

LED-Chips einer angesehenen Marke wie Epistar sind natürlich immer ein guter Anfang. Darüber hinaus setzt Mars die Chips in Reflektorschalen ein, um eine gleichmäßige Grundfläche und eine gute Durchmischung des Spektrums bei minimalem Lichtverlust zu gewährleisten.

Auch ohne Sekundärlinsen ist die Wahrscheinlichkeit, dass Chips ausbrennen, geringer. Die Chips sind auch zenergeschützt, so dass ein Ausfall eines Chips nicht zum Ausfall des gesamten Lichts führt. Pro II-Leuchten sind Vollspektrum, so dass du diese für alle Wachstumsphasen verwenden kannst. Wen den Bloom-Schalter einschalten, fügt er viel rotes Licht (einschließlich Infrarot (IR)) für einen guten Blühimpuls hinzu.

Und mit separaten Bloom- und Grow-Schaltern habe die Möglichkeit, etwas Geld bei den Energiekosten zu sparen, sowie ein wenig Flexibilität beim Wachstum.

Im Gegensatz zu den anderen Leuchten ist die Mars Pro II Serie so konzipiert, dass sie mit einem flexiblen U-Stecker verbunden werden kann. Obwohl nicht ganz so praktisch wie die Möglichkeit, die Lichter zu verketten, macht es dieses Feature dennoch einfacher, mehrere Einheiten aufzuhängen und das Beste herauszuholen.

Helligkeit und Intensität

Wie bereits erwähnt, ist die Mars Pro II Serie 400W in der Lage, ein 250W HID Grow light zu ersetzen.

Aber was ist mit diesen wichtigen PAR-Werten? PAR bedeutet: photosynthetisch aktive Strahlung. Sie definiert, wie effektiv die Photosynthese ein Pflanze wird. Hier sind die Werte:

  • 752 Lumen bei 12″ (Blütezeit)
  • 421Lumen bei 18″ (Veg-Stufe)
  • 203Lumen bei 24″ (Aussaat/Veg-Stufe)

Zum Vergleich: Das sind bessere Zahlen als ähnlich große Lichter in den günstigeren Grow-Leuchten von Mars Hydro.

Oder um es anders auszudrücken: Ein paar zusätzliche Euro für einen Mars Pro II zu bezahlen, bringt das Extra an Intensität für größere, schmackhaftere Knospen.

Reflektorschalen um die Chips herum sorgen für eine gleichmäßige Standfläche ohne Hotspots. Obwohl viel gerichteter als HID-Leuchten, benötigen LEDs immer noch ein wenig Fokussierung, um das Beste  herauszuholen. Deshalb halten wir den geringen Wirkungsgradverlust eines gut gestalteten Reflektors für einen akzeptablen Kompromiss. Zumal MarsHydro diese Methode anstelle von Linsen verwendet, was manchmal zum Ausbrennen von LEDs führen kann.


Mars Pro II Epistar im Detail

Was mögen wir sonst noch?

Ein weiterer großer Vorteil der Pro II-Serie gegenüber einigen anderen MarsHydro-Leuchten ist eine längere Garantie – der Mars Pro II Epistar 400W kommt mit einer 3-jährigen Herstellergarantie, die von lokalen Reparaturzentren (für die meisten unserer Leser) gewartet wird.

Was wir auch mögen:

  • 50.000 bis 100.000 Stunden Lebensdauer
  • Spektrum beinhaltet Infrarot (IR) für höhere Erträge
  • Leise (49,8 dB), effizientes Wärmemanagement
  • Kompatibel mit Zeitschaltuhren, für eine einfache Verwaltung von Dunkel-/Lichtzeitplänen
  • ETL/CE/RoHS zertifiziert
  • Sicherheitsteile im Inneren sind feuerfest
  • Lieferung mit Aufhängeset, Anleitung und regionsspezifischem Netzkabel

Irgendwelche Nachteile?

Nun, dieses Licht ist etwas teurer als einige der anderen Lichter von MarsHydro.

  • Auf der anderen Seite ist es heller als die gleichwertigen billigeren Modelle und die Grundfläche ist gleichmäßiger als die billigste. So erhalte ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
  • Einige Züchter würden wahrscheinlich Dimmer bevorzugen, um die zusätzliche Kontrolle über Helligkeit und Spektrum zu erhalten.
  • Und einige werden ein Licht mit UV-Licht bevorzugen.

UV-Licht stimuliert die Harzproduktion, für mehr THC und Terpene. Aber UV-Chips sind derzeit die am wenigsten effizienten und langlebigen LEDs und Leuchten mit UV sind in der Regel etwas teurer.

Unser Gesamturteil

Die Mars Pro II Serie ist die teuerste Leuchtenserie von MarsHydro…. aber es ist immer noch MarsHydro, also liegt es immer noch in der Preisklasse der meisten Züchter. Und wir denken, dass sich der Mehraufwand lohnt, weil er durch mehr Intensität und einen gleichmäßigeren Anbau unterstützt wird.

Ganz zu schweigen von einer längeren Garantie, falls du sie benötigen solltest. Und die Option von einigen Modellen mit CREE-LEDs. Was den Mars Pro II Epistar 400W selbst betrifft…. Wie der Rest der Serie, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Schreibe einen Kommentar